Pineapple-Coconut Scones / Ananas-Kokos Scones

- fruity and easy as ABC -


Hallihallöchen ;) 
 Ich kann euch stolz verkünden : "Endlich hab ichs geschafft meinen Beitrag für die Avid Bakers Challenge  diesen Monat zu schreiben." ( Das ist übrigens die Stelle an der ich tosenden, anerkennden Applaus erwarte.Immerhin kommt er fast 17 Tage zu spät ;D) Ich habe mich total gefreut als bekannt wurde, dass es diesmal Scones geben soll, weil ich noch nie welche gemacht hatte und es sich diesmal um ein Basisrezept gehandelt hat. Dies bedeutete für mich, ich darf damit machen was auch immer ich will. ( Ich meine, nicht als ob ich das sonst nicht auch mache aber naja  :D ) Und da nun bald Sommer kommt, dachte ich mir es gäbe keine bessere Variation als Kokos-Ananas. Schön fruchtig mit ein klein wenig tropischen flair, genau richtig für die schönste Zeit des Jahres. 
 ------------------------------------------------------------------------                                                                Hallihallo everybody!
I can proudly tell you : " I finally wrote my contribution for this month´s Avid Bakers Challenge" ( That´s by the way the moment I expect you to cheer me, because it was actually 18 days too late :D) Anyway. I was absolutely happy as we had been told to bake some scones this time. On the one hand side because I had never made them before and I was kind of curious how they taste like and on the other hand side because we had been given a basic recipe and I had the chance to change it however I liked to. ( Ok , honestly I would have done that anyway but that's irrelevant :D) Well and due summer is coming soon I thought there wouldn´t be a better variation than a coconut-pineapple one. Fruity and a little sort of tropical. Absolutely perfect for the most beautiful season . 



Das ist übrigens das erste mal gewesen, dass ich mit Trockenfrüchten gearbeitet habe und ich war total überrascht wie unglaublich süß die getrockneten Leckereien sind. Außerdem hatte ich mich dafür eintschieden ein wenig Kokoslikör hinzuzugeben, damit die Scones eine besondere Kokosnote bekommen. Und ich wurde was das betrifft nicht enttäuscht ^^ Eine weitere kleine Änderrung betraf das Mehl . Statt normalem Weißmehl habe ich Weizenvollkornmehl benutzt, ehrlich gesagt nur weil ich vergessen hatte Weißmehl zu kaufen , aber es war am Ende was den Geschmack betraf nicht weiter schlimm. Auch das einfrieren vor dem backen war mir etwas neu. Ein kleinwenig enttäuscht war ich nur , dass meine Scones nicht so hoch aufgebacken sind wie sie auf dem Bild zum Originalrezept (klick) von "King Arthur Flour" sind. Aber das macht der Geschmack wieder weg . 
Ich kann euch jedenfalls sagen, dass die Scones definitv einen Versuch wert sind, denn sie haben sich wirklich sehr gut auf underem Kaffetisch gemacht ( auch wenn sich nicht lange dort verweilten ^^). 
 -------------------------------------------------------------
This was by the way actually the first time ever I worked with dried fruits and I was honestly quite astonished that these dried pineapples tasted really sweat!  Furthermore I decited to add some coconut liqueur to give my scones some sort of a special flavor. And , important to mention as well, I used whole wheat flour instead of regular white flour ( actually just because I forgot buying some ':D ) But I assume it didn´t affect the taste a lot. Also quite interesing in my mind was the fact that I was told to freeze my scones before baking. Never done this before. Unfortunately they hadn´t rised as much as the original recipe (klick) by "King Arthur Flour" said. But taste compensated that quite good. 
All in all I can just recommend you to try the recipe out on your own because the scones cutted quite a dash on our dining table.

Zutaten/Ingredients

Teig/Mixture

  • 326g Weizenvollkornmehr / whole wheat flour
  • 80 g brauner Zucker / brown sugar
  • 1/2 TL Salz /1/2 teaspoon salt
  • 1 TL Backpulver /1 tablespoon baking powder
  • 113g kalte Butter / cold butter
  • 100-150g getrocknete und klein geschnittene Ananas/ dried Pineapple (coarsely chopped)
  • 2 große Eier / large eggs
  • 90g Kokosmilch / coconut milk
  • 20g Kokoslikör / coconut liqueur

Topping


  • 2 TL Kokosmilch /2 teaspoons coconut milk
  • brauner Zucker / brown sugar
  • Kokosraspeln / shreddet coconut

 Zubereitung/Directions


1. Mixt Mehl, Zucker, Salz und Backpulver zusammen. Mischt die Butter darunter bis ihr einen etwas klumpig-klebrigen Teig habt. Nun die getrocknete Ananas unterheben.
1. In a large mixing bowl, whisk together the flour, sugar, salt, and baking powder.Work in the butter just until the mixture is unevenly crumbly.  Stir in the pineapple.

2. Seperat die Eier mit der Kokosmilch und dem Kokoslikör schaumig rühren. Die feuchten zu den trockenen Zutaten geben und alles verrühren.
2. In a separate mixing bowl, whisk together the eggs, coconut milk and liquer . Add the liquid ingredients to the dry ingredients and stir until all is moistened and holds together.

3. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, den Teig teilen und zu zwei Kreisformen formen. Die Kreise mit Kokosmilch bestreichen und mit braunem Zuckersowie Kokosraspeln bestreuen.
3. Line a baking sheet with baking paper .Scrape the dough onto the floured baking paper , and divide it in half. Round each half into a circle .Brush each circle with coconut milk, and sprinkle with brown sugar.

4. Mit einem Messer die Kreise in 6 oder 8 Teile teilen und die Stücke in klein wenig verschieben so dass sie nichtmehr aneinander kleben.
4.Using a knife or bench knife that you've run under cold water, slice each circle into 6 wedges. Carefully pull the wedges away from the center to separate them just a bit.

5. Für eine gute Konsistenz und damit sie schön aufgehen die Scones für 30 Minuten ins Gefrierfach stellen. Währenddessen Ofen auf 180°C vorheizen.
5. For best texture and highest rise, place the pan of scones in the freezer for 30 minutes, uncovered. While the scones are chilling, preheat the oven to 180°C 

6. Die Scones für 20 bis 25 Minuten backen , oder bis sie goldbraun sind.
6. Bake the scones for 20 to 25 minutes, or until they're golden brown. 


- The  recipe was partly copied from kingarthurflour.com-

Kommentare:

  1. Ach ich liebe Scones. Sehen super lecker aus und tolle Idee mit Kokos und Ananas, werde ich mri merken=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich , dass sie dir gefallen ;) Bin nun auch ein echter Scones-fan geworden !

      Löschen
  2. Das hört sich unglaublich lecker an, ich kann mir die auch super mit getrockneter Mango vorstellen!
    Liebe Grüße, Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh stimmt, das ist sicher auch interessant zu testen ;)

      Löschen
  3. Ich habe Scones auch noch nie gemacht aber jetzt habe ich richtig Lust dazu. Deine sehen wirklich köstlich aus. Ich glaube ich werde mein Glück auch mal probieren. Besonders toll finde ich, dass man sie ganz nach seinem Geschmack verfeinern kann, so wie du es gemacht hast :)
    Liebst, Kate von Liebstes von Herzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hatte ich vorher auch noch nicht. Aber ich kann nur empfehlen sie mal zu testen . Echt unheimlich lecker ;) Die Sache mit dem Variieren hat mir am besten gefallen. ich liebe es auch einfach frei schnauze Geschmäcker zu kombinieren ;)

      Löschen
  4. Boah, wie lecker! Ich liebe Ananas & Kokos und Trocknefrüchte sind sowieso genial. Tolle Rezepte hast du hier, muss ich aufjedenfall einiges nachkocken & backen :)

    Vielen Dank für deinen netten Kommentar auf meinem Blog,

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön ;) Freut mich dass es dir gefällt ! Solltest du etwas nachbacken sag mir doch mal bescheid ;) Ich freue ich immer über Bildchen etc.

      Liege Grüße zurück ;)

      Löschen
  5. Mhhh, klingt sehr gut und sieht auch total lecker und saftig aus! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...