Doppelter Erdnuss-Genuss: Double Peanut Cookies

 - Vom Schokohimmel in den Erdnusshimmel-


Hallihallöchen Leute!
Ich freue mich immer wieder, wenn ich ein wenig Unterstützung hier in meiner Cupcakefactory bekomme . Daher bin ich auch heute wieder sehr glücklich eine ganz tolle Bloggerin vorstellen zu dürfen ! Und zwar die liebe Ju von dem Blog mit dem zauberhaften Namen "Schokohimmel". Und sie hat euch eine Aber seht selbst ;) 




Liebe Fans von Chrissitally´s Cupcakefactory,

nicht erschrecken, ich bin’s nur: Ju aus dem Schokohimmel . Als Chrissi mich fragte, ob ich nicht Lust hätte, einen Gastbeitrag für sie zu schreiben, dachte ich: Klar! Naschkatze schreibt für Naschkatze, das passt doch . Ausnahmsweise habe ich nichts Schokoladiges für Euch im Gepäck, sondern etwas Leckeres mit meiner neuesten „Muss-Zutat“: Erdnussbutter! Wie konnte ich dieses fabelhaft köstliche Zeug nur so lange ignorieren??

Seitdem ich den Erdnusscreme-Cheesecake gebacken habe, befinde ich mich auf dem Erdnusscreme-Trip, was Süßes angeht. Und außerdem war vom Cheesecake-Backen noch Erdnusscreme übrig (weil ich sie immer noch nicht als Brotbelag esse :-D ). Das waren schon zwei gute Gründe, ein Rezept von Lecker.de für Double Peanut Cookies auszuprobieren.

Double?? Ja, weil nicht nur geröstete & gesalzene Erdnüsse im Teig sind, sondern eben auch wieder ein ordentlicher Anteil Erdnusscreme. Das ergibt zusammen super-buttrige Cookies mit hohem Suchtpotenzial!

Zutaten für ca. 18-20 Cookies*

100 g gesalzene und geröstete Erdnüsse // 125 g weiche Butter // 175 g Zucker // 1 Päckchen Vanillezucker // 1 Ei // 200 g Mehl // 1 TL Backpulver // 100 g weiche cremige Erdnussbutter (meine war "crunchy")

Zubereitung

Los geht's in der Keksfabrik: Zuerst legt Ihr zwei Backbleche mit Backpapier aus. Dann hackt Ihr die gerösteten und gesalzenen Erdnüsse in grobe Stückchen. Da der Teig ziemlich schnell gemacht ist, könnt Ihr jetzt schon den Backofen vorheizen (Umluft 150 °, Ober- und Unterhitze 175°).

Nun die weiche Erdnussbutter mit Butter, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Ich habe Butter und Erdnusscreme vorher gemeinsam in der Mikrowelle leicht angeschmolzen. Das Ei unter die Butter-Zucker-Mischung rühren. Mehl und Backpulver erst separat vermischen und dann ebenfalls unter die Masse rühren. Zuletzt mischt Ihr kurz die gehackten Erd­nüsse unter den Teig. Das war's!

Nun müsst Ihr die Cookies nur noch formen: Ich hab' erst mit einem Eisportionierer Teigkugeln abgestochen und die dann mit den Händen formvollendet ;-) . Setzt die Teigkleckse mit etwas Abstand auf die Bleche, weil sie noch auseinander laufen, und drückt sie leicht flach. Ich hatte 1x neun und 1x zehn Cookies auf den Blechen, aber vielleicht schafft Ihr ja wie im Rezept angegeben 2x zwölf :-D .

Die Cookies nacheinander im heißen Ofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen. Achtet drauf, wie Euer Ofen so arbeitet: Meine Kekse haben 2-3 Minuten länger gebraucht. Perfekt sind sie jedenfalls, wenn sie an den Ränder goldbraun und in der Mitte noch etwas weich sind. Die Double Peanut Cookies noch kurz auf dem Blech abkühlen lassen und dann samt Backpapier vom Blech ziehen. Auf einem Kuchengitter dürfen sie nun vollständig auskühlen.

Jetzt kann geknuspert werden: Die Cookies sind lecker buttrig-mürbe und schmecken richtig kräftig nach Erdnüssen. Peanut-Fans werden sie lieben. Ich mag auch besonders die leicht salzige Note. 


Ihr steht nicht so auf Erdnüsse? Dann schaut Euch mal in meiner Cookie-Datenbank  um, da werden auch Schoko-, Mohn- und Nuss-Liebhaber fündig. Lasst es Euch schmecken!

Und für alle Peanutbutter-Abhängige gibt’s hier noch ein erfrischendes Eis


Liebe Chrissi, danke, dass ich auf deinem tollen Blog zu Gast sein durfte! Habt ein schönes Wochenende!


* genaugenommen waren es bei mir 19 Stück. Das Original-Rezept sagt aber natürlich, dass die Menge 24 Cookies ergeben soll :-D .

Kommentare:

  1. wow, das hört sich richtig toll an! Solche süßen Rezepte mag ich immer am liebsten(:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie sind auch sicherlich unheimlich lecker ^^ Hätte mir am liebsten mal ein Döschen Kekse vorbeischicken lassen :D

      Löschen
  2. Schöööön, dass ich bei dir zu Gast sein durfte :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schn dass ich dich bei mir begrüßen durfte ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...