Blind Bake - wir backen blind : Chocolate Crumble Cake

http://loeffelzauber.blogspot.de/2013/12/blind-bake-wir-backen-gemeinsam.html
http://loeffelzauber.blogspot.de/2013/12/blind-bake-wir-backen-gemeinsam.html
Hallihallöchen Leute,

Heute melde ich mich mal mit einer richtig interessanten Sache. Und zwar habe ich heute an einem kleinen Projekt namens Blind Bake teilgenommen. Und ich möchte euch nun meine Ergebnisse präsentieren. Jetzt fragt sich der ein oder andere vielleicht: " Was bitte ist Blind Bake"? 
Also um alle zu beruhigen, nein, ich habe mir keine Augenbinde angelegt und alles in die Schüssel geschmissen was ich in die Finger bekam. (Obwohl das eigentlich auch mal eine interessante Idee währe). Blind Bake ist eine kleine Aktion von einem sehr süßen Blog Namens Let´s Cook. Sie hat dieses kleine Projekt ins Leben gerufen. Dabei wird ein "Backtag" festgelegt und eine Zutatenliste erstellt, welche 10 Tage vor dem Backtag veröffentlicht wird. Weiterhin wird eine Uhrzeit festgelegt, welche dieses mal 18.00 Uhr betrug. Das Eigentliche Rezept erfuhren wir genau 10 Minuten vorher. Wir hatten also bis zu diesem Zeitpunkt tatsächlich keinen blassen Schimmer was uns erwarten würde. 
Also wartete ich gespannt auf das Rezept und machte mich dann freudig an die Arbeit. Das Rezept für diesen wunderbaren Schoko-Bröselkuchen war super toll und er hat sich heute sehr großer Beliebtheit erfreut kann ich nur sagen ;)


----------------------------------------------------------------------------------
Hello everybody !

Today I want to tell you about a little interesting kind of baking event named "Blind Bake" I participated today. And now it´s time to show you my findings. But at first, some of you may ask: What is Blind Bake? „Well, of course I wasn´t blindfolded and mixed together everything that was falling into my hands. (Even if this image sounds quite interesting to me ^^). 
However Blind Bake is a little event initiated by a cut blog called "Let´s Cook“. She picks out one day, our "baking day", on which we all have to bake on a certain time. She also publishes an ingredient list 10 days before the event starts so we all know what we are going to need. Just the recipe itself is unknown until 10 minutes before the baking starts .So we had literally no idea what we were up to bake. 
So I excitedly waited until the recipe was published und full of enthusiasm I started my little baking adventure. The recipe for that super cool chocolate crumble cake was just amazing and it´s proven delicious ;)



Zutaten/Ingredients:

200 g  Himbeeren / raspberrys
2 Eier / eggs
2 Päckchen Sahnesteif /
whipping cream stiffener 
2 Päckchen Vanillezucker /  16g vanilla sugar
150g Zucker / sugar
100 ml pflanzliches Öl / vegetable oil
2EL Kakaopulver / 2 tablespoons of cocoa powder
150 g Mehl / flour
  2 TL Backpulver / 1 teaspoon baking powder
400 g Sahne / whipping cream

Fett für die Form / some extra butter for the pan

1 Springform von 16 cm Ø( benutzt das doppelte Rezept für eine 26 cm Springform)  / spring form pan with a diameter of 16 cm ( use the doubled recipe for a 26 cm springform)


Zubereitung: 



1. 100g der  Himbeeren in der Mikrowelle auftauen und anschließend zu einem Brei zerdrücken. Mit 2-3 EL Wasser vermischen und alles durch ein Sieb geben damit die kleinen Körnchen herausgefiltert werden. Die Mischung kurz beiseite stellen.

2. Den Ofen auf 200° vorheizen und die Form fetten.

3. Eier mit Zucker dick-cremig schlagen. Öl und Himbeerbrei dazugeben. Kakao mit Mehl und Backpulver rasch untermischen.

4. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen (unten, Umluft 180°) 35-40 Min. backen. Danach abkühlen lassen.

  5. Das obere Drittel des Kuchens abschneiden und zerbröseln. 3 EL Brösel für die Deko beiseite stellen. Einen Tortenring um den Kuchen stellen.

 6. 300 g Sahne mit 1 1/2 Päckchen Sahnesteif steif schlagen. Brösel und 75g Himbeeren unterheben und die Masse auf dem Boden verteilen.

7. 100g g Sahne mit Vanillezucker und restlichem Sahnesteif steif schlagen und auf dem Kuchen verstreichen. Die restlichen Brösel sowie die restlichen Himbeeren darüber streuen.


Directions:

1. Heat 100g of Raspberries in the microwave and mash them until it´s a puree. Add 2-3 tablespoons of water and mix it all together. Take a sieve and sift the puree until there are no grains anymore.

2. Preheat your oven to 200 °C

3. Whisk eggs and sugar until it´s light and fluffy. Add your vegetable oil as well as your raspberry puree. Mix it together and add flour cacao and last but not least your baking powder.

4. Fill the dough in a 16 diameter spring form and put it into the oven at 180°C for about 35-40 minutes.

5. After your cake is cooled, level the top (about 1/3 of the cake) and crumble it . Take 3 tablespoons of those crumbles and put it beside you´ll need that later on for decorating. Take a cake ring and put it around the cake.

6. Now take 300g whipping cream add 1 1/2 bag of whipping cream stiffener and 8g of vanilla sugar and whip it. Fold in the crumbles and 75 g of your raspberries.  Put the mixture on top of your cake and spread it.

7 Whip the remaining 100g whipping cream together with the remaining whipping cream stiffener. And Put that on top of your cake as well. (Make sure not to mix the levels together!)

8. Now you can just sprinkle over your remaining crumbles and the raspberries.

AND ENJOY YOUR MEAL!


Fazit und Anmerkungen:


Also generell hat mir das Projekt sehr gut gefallen. Ich finde die Idee, dass alle zusammen backen super  toll und ich würde mich auch freuen nächstes Mal wieder dabei zu sein weil es einfach eine super interessante Erfahrung war.

Dennoch möchte ich gern ein paar freundlich gemeinte Verbesserungsvorschläge machen:

- Die Sache mit der Zeit fand ich persönlich nicht ganz so super, da meine Motivation abends zu backen eher gering ist. Ich nutzt dafür in der Regel die Mittagszeit. So kommt auch immer etwas Köstliches zum Kaffeetrinken zu Stande und der Kuchen kann mit Hilfe freundlicher Mitesser auch schneller alle werden.

- Ich hatte in der FB Gruppe die Idee gelesen dass wir ein Motto oder eine Zutatenliste bekommen und uns dann selber etwas einfallen lassen um diese Idee umzusetzen. Diese Idee gefällt mir persönlich super gut, und ich wollte nur mal anmerken das ich so etwas in vollsten Zügen unterstützen würde. (Auch wenn die Idee mit dem festen Rezept natürlich auch gut ist ;))

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Conclution and annotations:


In general I really enjoyed this cute little event. It was really funny and I appreciated it a lot.  I will defiantly participate again because it was just a really interesting experience!

But nevertheless I have some well-intentioned improvement suggestions. 

- I was not quite happy about the time this project happened because my baking motivation is quite small in the evening. I often spend lunchtime for baking so I can present the results in the afternoon. 

- I have red in a Facebook conversation that someone suggested to think about a special topic for each event or select an ingredient list and in reference to that everyone who is participating can decide on his or her own what to bake. To me this idea sounds really genius and i appreciate it a lot ;) (Of course the original ides is good as well ;))




Kommentare:

  1. Wow, das ist ja ne tolle Aktion, kannte ich noch gar nicht. Der Kuchen sieht echt total lecker aus!
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank ;) Ja die Aktion war echt klasse ! Mach doch nächstes mal auch mit ;)

      Löschen
  2. Liebe Chrissi,
    ich komme mal auf einen Gegenbesuch vorbei ;)
    Deine Torte sieht auch super lecker aus und finde sie sogar schöner als meine! ;)
    Es ist doch echt erstaunlich wie unterschiedlich die Torten ausgefallen sind obwohl jeder das selbe Rezept hatte :D
    Dein Blog ist echt süß gemacht und lädt zum verweilen ein.
    Heute habe ich jedoch leider keine zeit da das Zimmer für den kleinen Mann gemacht werden muss...
    Aber du kommst gleich mal auf meine Leseliste damit ich auch nix mehr von Dir verpassen kann und dann schaue ich bald mal wieder vorbei ;)

    Liebe Grüße Fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen ;) Dankesehr , freut mich wenn sie dir gefällt .
      Ach das stimmt doch garnicht ;) Jede Torte hat ihren eigenen Charme ! Und ja das stimmt wohl . Ich war aber trotzdem total begeistert als ich all die tollen Kreationen im Event gesehen habe :)
      Ach kein Problem ^^

      Löschen
  3. Sieht wirklich superlecker aus :-) Liebe Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christin, ich hoffe du bist beim nächsten Blind Bake3 wieder dabei! Wir haben dich vermisst. Einen wundervollen Tag für dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen ;) Ja auf alle Fälle! Tut mir leid das es letztes mal nicht geklappt hat aber ich war das ganze Wochenende beschäftigt und kam leider nicht zum Backen ... Aber nächstes mal bin ich definitv wieder mit dabei ! ^^

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...