Vegane Schoko-Erdnuss Cookies / vegan chocolate-peanut Cookies


Hallihallöchen meine Lieben ,

heute wird es zugegeben ein wenig kalorienlastiger als die letzte Tage. Da Wetter spielt ja nun momentan leider nichtmehr ganz so mit und wenn es nicht so heiß ist ,geht natürlich auch das "große Herumnaschen" wieder los. Vorallem wenn man gezwungen ist den lieben langen Tag im Haus zu verbringen und einem die Langeweile übermannt. Da sind ein Paar Kekse Verführung pur und der Appetit auf Süßes einfach zu groß . Und darum musste es heute einfach mal sein. Darum musste heute einfach mal gesündigt werden. ( Ich weiß nicht ob ihr diesen Drang auch manchmal kennt. Aber das ist echt furchtbar :'D ) Aber da ein guter Freund vorgestern erfolgreich seine Führerscheinprüfung absolviert hatte und heute zu Besuch kommt, habe ich mir gedacht es sei doch der absolut perfekte Zeitpunkt Kekse zu backen.


Auf dem Plan standen daher heute mal Erdnusskekse. Auf die Idee hatte mich meine Freundin gebracht ,welche sich nun seit über 2 Jahren vegan ernährt. Erst am Wochenende hatte ich mit ihr einen veganen "Cheesecake" gebacken ( von dem es leider keine Fotos gibt) und dabei habe ich vegane Margarine entdeckt und da am Ende noch etwas Margarine übrig blieb, habe ich diese - fest entschlossen mal selbst etwas veganes zu backen- mitgehen lassen.
Und gesagt getan ! Also hier sind für euch meine kleinen süßen Schoko-Erdnuss Cookies in der "vegan Edition"  :D

Zutaten: 

  • 150g Mehl /flour
  • 3Tl Kakao / 3 tbs. cocoa powder
  • 50g brauner Zucker / brown sugar
  • 50g Agavendicksaft / agave syrup
  • 1 TL Backpulver / 1 tbs. baking powder
  • etwas Vanille / some vanilla flavouring
  • 100g Erdnussbutter / peanutbutter
  • 100g vegane Margarine / vegan margarine
  • 75g Erdnüsse / peanuts

Zubereitung: 


1. Ofen auf 180°C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
1. Preheat oven to 180°C and prepare a baking tray . 

2. Mehl mit Kakao ,Backpulver und Vanille mischen. Seperat Erdnussbutter, Margarine sowie Zucker und Agavendicksaft verrühren. Nun die feuchten zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten  Teig verarbeiten.
2. Mix together flour,cocoa powder,baking powder and vanilla. In an extra mixing bowl mix peanut butter, vegane margarine sugar and agave syrup until well combined. Now add the wet ingredients to your dry ingredients until you have a nice cookie dough. 

3. 50g der Erdnüsse in die Masse einarbeiten , Cookies formen und auf das Backblech legen. Die restlichen Erdnüsse darauf verteilen und die Kekse ca 10 Minuten backen.
3. Fold in 50g of your peanuts and form small Cookies. Place them on your baking tray, decorate with remaining peanuts and  bake for about 10 minutes.




Kommentare:

  1. Sie sehen sehr lecker aus!
    Und oh ja, das Gefühl kenne ich, ist wirklich schlimm..:b
    Liebe Grüße, Alicia
    innererxnorden.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr ^^
      ja , das ist echt furchtbar. Vorallem kommen die Gefühle dann , wenn man sich vornimmt weniger süßes zu essen :D

      Löschen
  2. Hmmm so lecker, tolle Rezept.
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  3. Oh die sehen aber richtig gut aus !
    Ich würde aber statt Agavendicksaft Ahornsirup nehmen, ist gesünder und gibt in Kuchen & Co ein absolut leckeres Aroma.
    Liebe Grüße ♡
    Eileen von Sweet&Sugar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ok alles klar, danke für den Tipp , werde ich testen ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...