Griechischer Jogurt / Greek yogurt

- Fast so gut wie das Original -


Hallihallöchen meine Lieben,

Nun bin ich mittlerweile schon wieder ein paar Tage lang zurück in der Heimat und ich vermisse schon jetzt die warme Sonne und das beruhigende Rauschen des Meeres. Aber eine Sache vermisse ich besonders. DAS ESSEN! Die griechische Küche ist voll von unglaublich leckeren Gerichten und wir haben wirklich jeden Abend versucht typisch Griechisch zu essen(Was sich in unserem kleinen familiären Hotel, deutlich einfacher gestaltete als in der sehr touristisch orientierten Stadt Rhodos). Die griechische Küche ist voll von leckeren und sehr üppigen Gerichten. Auf dem Teller landen vorwiegend Rind- und Lamm oder verschiedene Meeresfrüchte bzw. Fisch. Auch Auberginen, Tomaten und Zucchini sowie Thymian, Rosmarin und eine große Menge Olivenöl -schmücken die mediterranen Speisen Beinahe unverzichtbar dortzulande, ein griechischer Salat als Vorspeise mit Zwiebeln, Tomaten, Paprika, Gurke und natürlich Oliven. Dazu darf ein guter griechischer Wein nicht fehlen und als Verdauung wird oft Ouzo gereicht (sehr ekelhaft ^^).

Hellihello everybody 

By now I´m at home again for a couple of days and admittedly I already miss the warm sun shining on my skin and the soothing sound of the ocean. But there is one thing I miss even more than that. THE FOOD! The Greek cuisine is full of absolutely delicious dishes which is why we ate traditional meals almost every evening (which was in our small hotel where you are free with each other way easier than in the touristic city of Rhodes).
Anyway, the Greek cuisine is a very mediterrean and rich. Mainly meat like beef and lamp or different seafood and fish are served. Also eggplants, tomatoes, olives and courgette as well as thyme, rosemary and a huge amount of olive oil are richly decorated on the plates. Along with it, Greek wine and of course as cordial ouzo.



Auf unserem Speiseplan stand daher quasi immer ein typisch griechischer Salat mit Olivenöl als Vorspeise Und im Hauptgang ließen wir uns auf eine kulinarische Exkursion durch Griechenland mitnehmen. Es gab, Suflaki , Gyros mit dem weltbesten Zaziki, griechischen Reis,Mousakka, und eine richtig leckere ( aber auch recht teure) Dorade, welche selbst mich als Verschmäherin fischiger Gerichte, komplett überzeugt hat.
Aber das beste kommt erst noch ! Denn die Süßspeisen waren einfach nur der Hammer *-* Süß und klebrig , oft aus Blätterteig, in Honigsirup getränkt und mit Walnüssen serviert. Was gibt es leckeres ? Daher musste, auch wenn man nach dem Hauptgang bereits papp satt war, zumindest bei mir IMMER noch ein Dessert auf den Tisch.

Therefore, our menu always included a typical Greek salad with olive oil as starter. As main dish we had a huge variety of Greek gastronomic specialties for instance suflaki, gyros with the world´s best tzatziki, Greek rice, mousakka and an absolutely amazing gilt head.
But the best is yet to come . The sweet treats and desserts! Sweet and sticky, often made of flaky pastry , soaked with honey and served with caramelized walnuts. There is absolutely nothing better! So even if I was already bloated after a rich main, I always had to order one of those desserts calling R.I.P. diet.


Mein absoluter Favorit war dabei ganz klar der "griechische Jogurt mit Honig und Walnüssen". Die leichte Süße des Honigs kombiniert mit dem frischen Geschmack den Jogurts und den knusprig karamellisierten Walnüssen ergab einfach DIE perfekte Kombination. Ob zum Frühstück oder nach dem Abendbrot, manchmal auch einfach zum Mittagessen am Strand. Ich konnte Wort wörtlich nicht genug davongekommen
Und auch jetzt, zurück auf heimischem Boden, will ich mir es natürlich nicht nehmen lassen meine neu gewonnene Leidenschaft für griechischen Jogurt auszuleben und das Rezept mit euch zu teilen. Da es so unglaublich einfach und doch total erfrischend ist!
Übrigens, Koulourakia sind griechische Vanille-Butterkekse. Ihr könnt sie einfach durch normales Buttergebäck ersetzen. - klick zu einem Rezept-

My alltime favorite was the Greek Yogurt with honey and walnuts. The sweetness of honey combined with the fresh taste of Greek Yogurt and crunchy walnuts is a perfect combination. It doesn't matter whether you eat it for breakfast or for dinner or just as a little snack on the beach. I literally couldn't get enough of it !

And even now, back home again , I just wouldn't miss it to share my passion for Greek yogurt with you. By the way, Koulourakia are Greek vanilla-butter cookies. You can easily replace them with regular ones . -klick for the recipe-


Zutaten/Ingrdients

(für 4 Gläschen)

  • 600g griechischer Jogurt / greek yogurt
  • 4 EL Honig / 4 tbs. honey
  • 4-5 Koulourakia ( = griechische Vanille-Butterkekse --> alternativ normale Butterkekse )/ Koulourakia ( = Greek vanilla-buttercookies--> as alternative use regular butter cookies )
  • 3 EL Honig / 3 tbs. honey
  • 50g Zucker/sugar
  • etwas Wasser / some water
  • 75g grob gehackte Walnüsse/ coarsely chopped walnuts

Zubereitung/Directions

1.  Für das Walnusskrokant 3 EL Honig mit dem Zucker und etwas Wasser in einen Kochtopf geben, erhitzen bis das Wasser verdunstet ist und ein schönes Honig-Karamel übrig bleibt. Gebt nun die Walnüsse in das heiße Karamel, verrührt alles gut und lasst das Krokant auf einem Stückchen Backpapier vollständig auskühlen. 

1. For the walnut brittle put 3 tbs. honey, sugar and some water in a saucepan, heat it until the water is evaporated and the beautiful sticky golden brown caramel sauce is left. Pour in the chopped Walnuts and stir until all the walnuts are covered with caramel. Put the brittle on a sheet of baking paper and give it plenty of time to cool completely.
 
2. Für das restliche Dessert 1 El Honig ( nach Geschmack auch mehr) und 150g Jogurt pro Dessertschälchen einfüllen, und das Ganze mit dem Walnusskrokant und Koulourakia Krümeln dekorieren. 

2. For the remaining dessert put 1 tbs. of honey  ( optional some more) and 150g yogurt into each dessert bowl. Top it with the brittle and some Koulourakia crumbs and enjoy the flavor.






Kommentare:

  1. Das hört sich alles so mega lecker an und jetzt habe ich hunger auf griechischen Jogurt, da er wirklich total lecker aussieht und ich mir schon vorstellen kann, wie er schmeckt. :)
    Liebe Grüße, Alicia♥
    innererxnorden.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja er schmeckt super gut, und ist in null komma nix gemacht ^^

      Löschen
  2. Schön das du wieder gesund und munter aus dem Urlaub gekommen bist. Der Joghurt sieht richtig toll aus (genauso wie die Fotos aus deinem Urlaub). Es wird wohl langsam echt mal Zeit für mich, Griechischen Joghurt zu probieren.. :)
    Achso... Ouzo ist doch lecker! :P Wenn ich mal nach Griechenland reisen sollte, werde ich keinen Ouzo auslassen! :D (danach kann ich ihn dann wahrscheinlich nich mehr sehen. :D)
    LG :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankesehr ;)

      Uiuiui naja das mit dem Ouzo ist wohl Geschmackssache :D Mir hat der Fruchtschnaps ( kp warscheinlich irgendwas richtung Pfirsich) den die Familie des Hotels selbst gebraut hat viel besser geschmeckt ;)

      Löschen
  3. Hört sich lecker an, das muss ich mal ausprobieren.
    Hier in den USA ist es übrigens nicht einfach, griechischen Joghurt mit normalem Fettgehalt zu bekommen, im Supermarkt findet man nur die Low - oder No-Fat-Versionen (der Standfestigkeit wird dann mit Gelatine nachgeholfen). Man kann ihn aber zum Glück relativ einfach selbstherstellen.

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Low Joghurt im Sieb abtropfen lassen, dann hat er die konsistent vom griech.

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab sie nach einem Rezept von "Cook's Illustrated" aus 4 cups 2%iger Milch, 1/4 cup Trockenmilchpulver und 1/4 cup griechischer Joghurt gemacht, geht wunderbar. Mit der Molke kann man dann prima backen, zum Beispiel das Kürbis-Molke-Brot von Dan Lepard: http://brotandbreaddeutsch.blogspot.com/2013/09/kurbis-molke-brot-nach-dan-lepard.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch wo bekommt man denn Trockenmilchpulver her? Deine Variante klingt sehr interessant ;)
      Und ich schau mich auch mal das Brot an, klingt lecker^^

      Löschen
  7. Antworten
    1. Oh ja , so schmeckt es auch ^^ gab es bei mir jetz auch zuhause schon mehrere male ;)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...