How to .... make Truffles / Pralinenkurs : Wie man Trüffelpralinen macht


 - Ein Cheat-day der sich gelohnt hat!-



 Hallihallöchen Leute, 
wie ihr bereits in der Überschrift lesen konntet habe ich heute einen Fasten-Cheat-day eingelegt. Das bedeutete für mich soviel wie: "Schokolade suchten erlaubt!!" 
Aber ist es nicht eigendlich Sinn und Zweck einer Fastenzeit etwas durchzuziehen ohne einzuknicken? Jaaa natürlich , dass stimmt schon . Jedoch habe ich zu Weihnachten einen Gutschein für einen Pralinenkurs in einer Schokolaterie` in unserer Nähe bekommen und dieser Thermin ist nun ungünstigerweise direkt in meine Fastenzeit gefallen . Und ihr könnt euch sicher vorstellen , dass dieser Kurs für mich eine weitaus höhere Priorität hatte als die Fastenzeit. Ich meine , wer geht denn zu einem professionellen Pralinenkurs und isst keine Schokolade? Das währe ja wie in ein Sternerestaurant gehen , etwas bestellen und es unangetastet auf dem Teller liegen lassen . Ich meine , das macht ja keiner , richtig? :D 

Darum werde ich euch heute von diesem Kurs berichten und euch ein paar kleine Eindrücke vom Pralinen herstellen geben ;)
----------------------------------------------------------------------------------
Hello everybody ! 
Today I have a quite amazing storry to tell you about. As you may know , I joined the lent this year and decited to relinguish chocolate until easter saturday arrives. And it went really well up to this saturday. But I have to confess that I was forced to have a cheat day this saturday . Ok , admittedly a lent is something you should stay the course up until the very end but it just wasn´t possible this time because I had been given a voucher for a lesson how to make truffles for christmas and unfortunately the appointment of this course coincided with my lent. So as you may understand, this course had a much higher priority than the lent. I mean you cant join a professional truffle course without eating chocolate! It would have been nothing else than a horrible torture for me . 

So anyway this is why I want to tell everything I had experienced and I want to show some amazing impressions as well .


Als wir das wundervolle Schokoladengeschäft und Kaffee´  "Schokoguschl" in Annaberg betreten haben wurden wir sofort freundlich begrüßt und in die offene Küche geführt. Offen heißt hierbei , die Cafe´gäste konnten uns durch eine Glaßtür hinweg beobachten . Was ehrlich gesagt zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig war, jedoch mit der Zeit auch einen gewissen unterhaltungswert erhielt . Außerdem haben wir eine Schürze und , das absolut beste, eine Konditorenmütze bekommen. Was zu einen recht amysanten Auftreten unsererseits führte würde ich meinen ^^ 
-Aber hey, dafür sehen wir absolut professionell aus oder? -
----------------------------------------------------------------
Immediately after entering the beautiful Chocolaterie "Schokoguschl" in Annaberg the staff welcomed us very friendly and ushered us into the "place were the magic should happen"- the open plan kitchen. And "open plan" actually means there were doors with quite huge windows so all the people in the cafe´could watch us us making our truffles what was slightly peculiar at the beginning but it turned out to be quite entertaining for everyone , including us , as well ^^. Furthermore we recived a funny head and a apron which was a lot to huge for me actually^^ But ,however, we looked like professionals didn´t we? :'D




 Zuerst wurde uns ein wenig über Pralinen und Schokolade erzählt und danach durften wir uns unsere Pralinenfüllungen mixen. Dazu verwendeten wir eine 50:50 Ganache . D.h. Schokolade und Sahne werden zu gleichen teilen mit etwas Glukosesirup vermengt. Hinzu kommt dann noch ein beliebiger Geschmack der in unserem Falle aus Alkohol in allen möglichen Variationen bestand.
Die Füllungen wanderten dann in die bereits fertigen Hohlkörper und wurden kurz trocknen gelassen.
 -------------------------------------------------
First of all our  course instructor told us some interesting facts about chocolate and afterwards we had been given the task to create a own truffle filling . Therefore we used a Ganache consiting of whipping cream and chocolate in a ratio of about 50:50 and 1 tablespoon of glucose sirup . Then we addes some flavor by whisking in 1 Tablespoon of alcohol . We used at least 6 different flavours and filled each flavour into prepaired hollow truffle mold.


Nachdem wir uns bei einer leckeren heißen Schokolade, welche übrigens inbegriffen war , beinahe eine halbe Stunde verquatscht hatten ging es weiter mit dem Umhüllen und dekorieren.
Die Kunst , welche ich irgendwie nicht so wirklich drauf habe, besteht dabei darin das "Füßchen" unter der Praline so klein wie möglich zu halten und die Glasur schön gleichmäßig zu bekommen . Doch auch hier gilt wohl "Übung macht den Meister" ^^  Mein Tipp : " ACHTET AUF DIE SORTE DER PRALINEN UND VERMISCHT SIE NICHT" Denn ansonsten gleicht die Auswahl der Praline die ihr essen wollt am Ende einem russisch Roulettespiel. Denn wir hatten definitiv nichtmehr die geringste Ahnung wo welche Füllung drin war, was beim Aufteilen recht ungünstig war. ^^ 
---------------------------------------------------------
Meanwhile we gave the filling some time to cool we recived a delight drink of choice , which was actually a hot chocolate with whipping cream, and talked about current things etc. what leaded to the fact that we almost forgot about the time :D But after a short remind we continued with covering our truffles  ( what actually looked way easier than it was! ) And there is a short advice I just want to give you : Pay attention on putting your truffles into a several order! Because we at least hadn´t a glue which truffle was filled with which filling , so it was some sorf of russian roulette to devide them at the end ;D

 FAZIT : Alles in allem war der Pralinenkurs absolut super! Für 25€ hat man 2 Stunden lang etwa 30 Pralinen ( pro Person) in mehreren unterschliedlichen Geschmacksrichtungen herstellen können.( Unbeachtet hierbei die Schokolade die nebenbei genascht werden durfte)  Dazu gabs eine kleine Lektion in Sachen Schokolade und auch ein Getränk nach Wahl , also in unserem Fall die heiße Schoki , war mit inbegriffen. Die Pralinen sind dabei wirklich absolute spitze geworden und man merkt , dass die Schokolade wirklich hochwertig war. Daher kann ich ziemlich sicher sagen , dass alle die auch nur halb so gern Schokolade essen wie ich , großen Spaß beim Herstellen der eigenen Trüffelpralinen haben werden. 

Preis-Leistung absolut top, Personal sehr freundlich und hilfsbereit und Resultat absolut himmlisch !!

To put it in a nutshell:  
...I can say the truffle lesson was quite interesting and a lot of fun ! It cost 25€ , took us 2 hours and at the end we had about 30 truffles each with 6 different flavours- not mention the huge amount of chocolate we snacked while making the truffles- . Furthermore we recived a little lecture about chocolate and it´s history and a drinkk of choise was included as well .
In my opinion the truffles turned out amazing and the chocolate tastes really precious , we had a huge amount of fun ,cost-benefit ratio was completely appropriate and I can just suggest this course for everyone who loves chocolate.





Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...